Jahreszeitenküche: Quarkcreme mit Aprikosen und Rosmarin

Besonders an heißen Tagen ist dieses fruchtige Dessert mit Quark und frischen karamellisierten Aprikosen und Rosmarin eine echte Köstlichkeit.

Der Rosmarin verleiht dem Ganzen einen mediterranen und besonderen Geschmack.

Die Quarkcreme ist übrigens auch perfekt geeignet als schnell zubereitetes Dessert für ein Abendessen mit Freunden!

Zutaten für vier Personen:

500 g Quark (40 % Fett), wer möchte kann natürlich auch Magerquark benutzen.

1/2 Becher Sahne

2 TL Vanillezucker

6 frische Aprikosen

1 Zweig Rosmarin

3 EL brauner Zucker

3 EL Sonnenblumenöl

Quark, Sahne und Vanillezucker mit dem Schneebesen in einer Schüssel cremig schlagen. Kurz kühl stellen.

Währenddessen die Aprikosen mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abspülen und enthäuten.

Die Aprikosen halbieren und den Stein entfernen.

Den Rosmarinzweig abspülen, trocken schütteln und die Nadeln abstreifen.

Zucker und Öl in einer kleinen Pfanne zuerst flüssig werden und dann leicht bräunen (karamellisieren) lassen.

Aprikosenhälften dazugeben und von allen Seiten leicht karamellisieren.

Rosmarin dazugeben und ebenfalls karamellisieren lassen.

Die Quarkcreme in eine große Schüssel oder vier kleine Gläser geben.

Die Aprikosenhälften und den Rosmarin mit einem Löffel auf die Quarkcreme geben.

Viel Spaß beim Genießen!

Für Liebhaber von Traditionen